22.04.2010

Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik


An der Schnittstelle von IT, Einkauf und Vertrieb

Nah an der Wirtschaft und doppelt qualifiziert: Mit dem zweieinhalbjährigen schulischen Bildungsgang in Vollzeit „Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik in praxisorientierter Ausbildung" ermöglicht die Oskar Kämmer Schule einen Berufsabschluss nach niedersächsischem Landesrecht sowie gleichzeitig den Erwerb der Fachhochschulreife.

 

„Das Konzept umfasst die lebendige Kombination der praktischen Ausbildungsphase in einem externen Betrieb und die kurzweilige theoretische Unterrichtsfolge in unserer Berufsfachschule", erklärt Schulleiter Andreas Schraknepper das Ausbildungsmodell.

Informationstechnologie und Betriebswirtschaft

Nach Ansicht von Andreas Schraknepper seien gerade in der IT-Branche neben fachlichem Spezialwissen weitere Kompetenzen wichtig – etwa die Fähigkeit zum kaufmännischen Denken und Handeln. Der Bildungsgang „Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik in praxisorientierter Ausbildung" könne helfen, die für den Arbeitsmarkt notwendige Durchdringung von Informationstechnologie und betriebswirtschaftlichem Potenzial nachzuvollziehen.

Die Ausbildung findet an der Schnittstelle der IT-Fachabteilung und der kaufmännischen Fach- und Funktionsabteilung statt und umfasst die Abteilungen Rechnungswesen, Einkauf, Verkauf, Vertrieb und Verwaltung. Weitere Einsatzgebiete des kaufmännisch orientierten Informatikassistenten: Er koordiniert die Bereiche Organisation und Datenverarbeitung, erstellt Programme und Arbeitsanweisungen und führt neue IT-gestützte Lösungen ein.

Fachhochschulreife als Add-on

Der qualifizierte Berufsabschluss ist die eine Erfolgsaussicht, die zweite ist der Erwerb der Fachhochschulreife: „Die Fachhochschulreife ist bei vielen Arbeitgebern ein wichtiges Auswahlkriterium für den Berufseinstieg. Bei unserem zweieinhalbjährigen Bildungsgang gibt es die Fachhochschulreife sozusagen als Add-on", sagt Schraknepper.

Der Realschulabschluss ist die Grundvoraussetzung für die Ausbildung, die am 1. August beginnt. Anmeldungen nimmt die Oskar Kämmer Schule ab sofort entgegen. Weitere Informationen: » Oskar Kämmer Schule.