06.06.2013

Neues Förderprogramm


Chance für IT-Start-ups: Wagniskapital wird bezuschusst

Gerade hatte IT-Region 38 darüber berichtet, dass kaum Venture Capital an junge niedersächsische Unternehmen aus der IT-Branche fließt. Weil es zu wenig Unternehmen gibt? Oder weil sich die Business Angels in Zurückhaltung üben? Wenn es Letzteres sein sollte: Womöglich lockert ja das neue Förderprogramm „Investitionszuschuss Wagniskapital" die Zügel. IT-Region 38 meint: Bitte informieren und weitersagen.

Seit dem 15. Mai unterstützt das Bundeswirtschaftsministerium Investitionen in junge innovative Unternehmen. Investoren erhalten für Beteiligungen ab 10.000 Euro auf Antrag 20 Prozent der Investitionssumme zurückerstattet, sofern sie bestimmte Bedingungen erfüllen und die Beteiligung für mindestens drei Jahre gehalten wird.

Jeder Investor kann pro Jahr maximal Investitionen in Höhe von 250.000 Euro bezuschussen lassen. Die maximale Investitionssumme, die gefördert wird, beträgt pro Unternehmen eine Million Euro.

Kriterien für Förderung

Sowohl Investoren als auch das Unternehmen, in das investiert wird, müssen eine Reihe von Kriterien erfüllen. So muss das Start-up unter anderem einer innovativen Branche angehören, unabhängig sein und weniger als zehn Millionen Euro Umsatz pro Jahr generieren.

Insgesamt stehen für den Zeitraum 2013 bis 2016 für das Förderprogramm 150 Millionen Euro zur Verfügung, pro Jahr entspricht das 37,5 Millionen Euro.

Anträge für den Investitionszuschuss Wagniskapital können online gestellt werden – und zwar hier.