02.10.2012

Adresse nach Wunsch


Der feine Unterschied: Was der Freemailer 38.de bietet – und GMX & Co. nicht

HIer gibt es die Wunschadresse. Screenshot: 38.de
HIer gibt es die Wunschadresse. Screenshot: 38.de

Diese verdammten Spammer: Trotz Filtersoftware und Schutzmaßnahmen landen in Deutschland laut dem Branchenverband Bitkom jeden Tag rund 300 Millionen Spam-Nachrichten in privaten E-Mail-Postfächern. Im Durchschnitt bekommt jeder von uns neun Spam-Mails täglich. Was tun? IT-Region 38 hat einen guten Tipp parat.

Zugegeben: Der Abschied von der privaten E-Mail-Adresse fällt nicht einfach ziemlich. Doch sich eine neue zuzulegen, kann Sinn machen – insbesondere dann, wenn die alte ins Visier von Spam-Gaunern geraten ist und es kein Entrinnen vor unerwünschter Werbung oder Massen-E-Mails gibt.

Kleiner Bruder

Einen richtig guten Freemailer mit starkem Leistungsumfang bietet die Internetseite www.38.de. Der Freemailer ist der kleine Bruder von IT-Region 38 und funktioniert wie die bekannten Angebote GMX, Hotmail oder Freenet. Der feine Unterschied: Der 38.de-Freemailer ist neu – und das erweist sich als echter Vorteil gegenüber GMX & Co.

Adresse auf Probe

Weil das Angebot noch nicht lange am Markt ist, ist die Wunschadresse von jedem von uns mit hoher Wahrscheinlichkeit verfügbar. Auf der Startseite von www.38.de kann man ausprobieren, ob der persönliche Favorit noch frei ist.

Kurz und knackig

Einfach mal checken – es lohnt sich. Und sich mit der neuen E-Mail-Adresse darüber freuen, dass sie taufrisch und jung garantiert auf keiner Spam-Liste steht. Und auch noch die kürzeste weit und breit ist.