28.08.2012

Von Smart Grids bis CleanTech


Gründerwettbewerb CODE_n: Clevere Lösungen für die Energiewende gesucht

50 kreative Gründer können ihre Lösungen vom 5. bis 9. März auf der CeBIT 2013 der Öffentlichkeit vorstellen. Bild: obs/Deutsche Messe AG Hannover
50 kreative Gründer können ihre Lösungen vom 5. bis 9. März auf der CeBIT 2013 der Öffentlichkeit vorstellen. Bild: obs/Deutsche Messe AG Hannover

Ist irgendjemand in der IT-Region in Sachen nachhaltige Energieversorgung und -nutzung unterwegs? Wenn ja, dann kann für ihn dieser Wettbewerb eine interessante Sache sein. Unter dem Motto „Smart Solutions for Global Challenges" wird nach innovativen digitalen Geschäftsmodellen gefahndet. Die 50 kreativsten Gründer können ihre Lösungen vom 5. bis 9. März auf der CeBIT 2013 vorstellen.

Die CeBIT als weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Industrie unterstützt auch im kommenden Jahr die Initiative CODE_n und den dazugehörigen internationalen Wettbewerb für Start-ups und junge Unternehmen. Innovatoren auf der ganzen Welt sind aufgerufen, sich mit ihren Geschäftsmodellen zu bewerben.

Die Geschäftsmodelle können beispielsweise auf den sparsamen Umgang mit Energie dank Smart Grids oder auf effizienzsteigernde CleanTech-Ansätze basieren.

Auch intelligente Steuerungskonzepte für die Stromversorgung in Städten und Gebäuden gehören in das Themenfeld.

Ob Produkte, Services oder Methoden – es zählt, was einem besseren Umgang mit Energie dient.

Neben der Präsentation auf der CeBIT winkt ein Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro. Sponsoren und strategische Partner des Wettbewerbs sind die GFT Technologies AG, die Ernst & Young GmbH und CeBIT-Veranstalter Deutsche Messe AG.

Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender von GFT und Initiator von CODE_n, sagt: „Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Bewerber müssen die Jury lediglich überzeugen, dass sie mit ihrer Lösung einen wertvollen Beitrag zum Energiewandel leisten."

Teilnehmen können alle Unternehmen, die mindestens einen Geschäftsabschluss getätigt haben und frühestens 2006 gegründet wurden. Bewerbungsschluss ist der 18. November 2012.

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt's hier.