08.09.2010

Software-Entwickler bei LINEAS


IT-Erfolg im Team mit System

Mit "Ein Team ist mehr als die Summe seiner Mitglieder" holte der Wirtschaftspsychologe Dr. Elmar Teutsch den alten aristotelischen Aphorismus in unsere Zeit. Und darauf gründet auch die Unternehmensphilosophie des Braunschweiger Software- und IT-Beratungsdienstleisters LINEAS. Seit mehr als zwanzig Jahren mischen sie im IT-Markt mit. Wer in dieser schnelllebigen Branche Erfolg haben will, setzt dabei auf gut aus- und vor allem auch kontinuierlich weitergebildete Mitarbeiter.

 

So beschäftigen sich bei LINEAS insgesamt acht Fachgruppen mit hoch aktuellen Themen, die sich durch ihre tägliche Arbeit ergeben. Diese reichen von mobilen Lösungen über Web-Anwendungen bis hin zu Datenbank-Technologien. Jeder kann Vorschläge einbringen und dadurch mitentscheiden, worauf der Fokus gelegt wird. Zusammen mit ihrem jeweiligen Fachgruppenleiter werden neue Technologien diskutiert, auf ihre Einsetzbarkeit geprüft, in Pilotprojekten erprobt und im Idealfall in den Standardtechnologie-Stack von LINEAS übernommen. Dieser „Ideenspeicher" bildet die Basis für die Realisierung von Kundenprojekten. An regelmäßig stattfindenden, sogenannten Skill Days tauschen sich die Teams untereinander aus, so dass jeder früher oder später auch über die Fachgebiete der anderen Kollegen Bescheid weiß.

Weiterbildung wird also nicht nur großgeschrieben, sondern ist ganz selbstverständlich ein Teil des Arbeitsalltags eines jeden Mitarbeiters und beginnt nicht erst nach Feierabend. Gerade für Ingenieure, die in ihrem aktuellen Projekt gerade nicht mit den modernsten Technologien arbeiten, ist dies die beste Möglichkeit, um am Ball zu bleiben.

Doch zurück zum Team. Durch den Einsatz von agilen Entwicklungsmethoden, wie beispielsweise SCRUM, wird auch der Kunde mit in das Team einbezogen. Die Integration ermöglicht regelmäßige Feedback-Gelegenheiten, die dem Kunden Einblick in die Entwicklung und damit Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Entwickler geben. Außerdem eröffnet es dem Entwicklungsteam die Chance, das Erreichte zu präsentieren sowie offene Punkte zu klären.

Der Nutzen ist für beide Seiten klar erkennbar: Die Entwickler erkennen früh, ob das Richtige entwickelt wird. Der Kunde kann schnell erkennen, dass sein Projekt wie gewünscht voranschreitet und kann gegebenenfalls noch Änderungen in die Entwicklung einbringen, die zu Beginn des Projekts noch nicht erkennbar waren.

Die eingesetzten Methoden ermöglichen es LINEAS darüber hinaus, dass Projekte deutschlandweit realisiert werden können, ohne das die Mitarbeiter des Braunschweiger Unternehmens während der gesamten Projektdauer vor Ort beim Kunden eingesetzt werden müssen.