06.09.2010

Premiere für den Gründungs-Slam:


Jungunternehmer bringen ihre Geschäftsideen auf die Bühne



Es ist eine Premiere der besonderen Art: Am Dienstag, den 28. September um 18 Uhr laden IT-Region 38 und die IHK Braunschweig zum ersten Gründungs-Slam der Region. Die Veranstaltung richtet sich an diejenigen, die kurz vor Gründung eines IT- oder IT-nahen Unternehmens stehen oder seit kurzer Zeit am Markt sind – und die ein großes Publikum von sich und ihren Geschäftsideen überzeugen wollen.

 

Beim Gründungs-Slam im Kongresssaal der IHK Braunschweig handelt es sich wie beim Poetry und Science Slam um einen Wettbewerb im Vortragen. Doch bringen die Teilnehmer nicht Gedichte und Forschungsergebnisse auf die Bühne, sondern ihre Gründungskonzepte. „Bei den Kurzvorträgen geht es darum, die Zuschauer für die eigene Geschäftsidee zu gewinnen – und zwar auf eine genauso informative wie auch unterhaltsame Weise", sagt Frank Fauth, Gründer der Projektinitiative IT-Region 38.

Die Besucher des Gründungs-Slam greifen aktiv ins Geschehen ein. Sie schlüpfen in die Rolle der Jury, bewerten die Auftritte und küren am Ende des Abends den Sieger. Zu gewinnen gibt's für die Gründer jede Menge Öffentlichkeit, Kontakte zu Geschäftspartnern, Kunden und Business Angels sowie die Gewissheit, eine richtig gute, einnehmende Geschäftsidee zu haben.

Gründer und Jungunternehmer können sich ab sofort für den Gründungs-Slam anmelden bei: www.IT-Region38.de, Frank Fauth, gruendung(at)38.de, (05 31) 966 78 82.