12.06.2014

Cup-Sieger im Interview


Kick IT: Haben uns als Underdog sehr wohl gefühlt!

Da ist das Ding! Kick IT, Sieger des IT 38 Kicker Cups 2014, im Moment der Pokalübergabe. Foto: Verena Meier
Da ist das Ding! Kick IT, Sieger des IT 38 Kicker Cups 2014, im Moment der Pokalübergabe. Foto: Verena Meier

Kurz nach Abpfiff des hitzig-turbulenten Endspiels herrschte Verwirrung: Haben wir tatsächlich gewonnen? Erst nachdem die letzten Zweifel beseitigt waren, entlud sich die Anspannung der Teamkollegen von Kick IT in lautem Jubel: Ja, wir sind die Gewinner des IT 38 Kicker Cups 2014 – weswegen die Redaktion von IT-Region 38 die Erfolgs-Vier Carlos, Jorge, Christian und Sico vom IT-Systemhaus Sternico zum Siegerinterview bat.

Nach den Plätzen neun und drei in den vergangenen Jahren nun der Titel – was hat euch ausgezeichnet?

Wir haben uns in unserer Rolle als Underdog einfach sehr wohl gefühlt!

Underdog?

Ja, wir hatten uns wirklich nur Außenseiter-Chancen eingeräumt. Ein festes Teammitglied von uns musste wegen Urlaubs passen. Also haben wir einen Neuen in unsere Mannschaft eingebaut – nämlich Carlos, der bis vor drei Wochen noch nie Tischfußball gespielt hatte.

Wie habt ihr das hinbekommen? In kurzer Zeit eine funktionierende Mannschaft zu werden?

Wir haben drei Wochen lang zweimal pro Tag trainiert: in der Mittagspause und am Feierabend. Unsere Kombination aus zwei Deutschen und zwei Spaniern hat sehr gut funktioniert.

Bekommt der Siegerpokal einen Ehrenplatz?

Na klar. Nachdem wir schon im vergangenen Jahr einen Pokal bekommen haben, ist es nun an der Zeit, ein schickes Regal für die Sammlung anzufertigen – in Wendeburg im Besprechungsraum von Sternico.