28.03.2013

Für Studienabbrecher


Neustart IT: Verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker

Eben ganz frisch über den News-Ticker gekommen: Die TU Braunschweig und die Industrie- und Handelskammern aus Braunschweig und Hannover bieten Studienabbrechern eine IT-Ausbildung zum Fachinformatiker an. Sein Studium kann man in die Wagschale werfen: Von 36 auf 24 Monate verkürzt sich so die Ausbildung – bei sehr guten Leistungen sogar auf 18 Monate. „Neustart IT" nennen die Partner ihr Projekt.

In den naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen an Unis und Fachhochschulen brechen schon mal mehr als 50 Prozent der Bachelor-Studierenden ihr Studium ab – weil sie nicht mithalten können oder ihnen das Geld ausgeht.

Frischer IT-Nachwuchs

TU Braunschweig und die beiden IHK wollen nun das Potenzial dieser IT-Studienabbrecher nutzen und neue Mitarbeiter für die Unternehmen ausbilden.

„So ist das Projekt für alle Beteiligten – den regionalen Unternehmen, Universitäten, Fachhochschulen und Studienabbrechern – ein Gewinn", sagt Marcus Voitel, Mitarbeiter des Projekts „Offene Hochschule – Lifelong Learning" des Instituts für Sozialwissenschaften der TU Braunschweig.

Zwei Semester Minimum

Das Angebot richtet sich an Ex-Studierende, die mindestens zwei Semester in Studiengängen der Informations- und Kommunikationstechnik in ihrer Vita stehen haben und 20 Leistungspunkte erworben haben.

Bewerben können sie sich direkt bei den Unternehmen. Die IHK hält eine Liste mit Partnerunternehmen, die an diesem Projekt teilnehmen, bereit.

Kein Closed Shop

Die Liste ist offen. IT-Unternehmen, die Interesse an der Ausbildung von ehemaligen Studierenden haben, können sich bei den IHK in Braunschweig oder Hannover melden.

Die verkürzte Ausbildung startet am 1. August 2013 – in Braunschweig mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung und in Hannover mit der Fachrichtung Systemintegration.

Auch Göttingen dabei

Als Kooperationspartner wurden die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule Hannover, die Universität Göttingen und die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften gewonnen.

Weitere Informationen zum Projekt „Neustart IT" gibt's hier.