22.03.2011

IT in Großunternehmen


Prozessunterstützung liegt vorn, Green IT zurück

Welche Aufgaben verteilen die Vorstände von großen Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an ihre IT-Experten? Die Experton Group, Research-, Advisory- und Consulting-Haus aus Ismaning, hat es herausgefunden – indem sie in 63 Unternehmen mit mehr als tausend Mitarbeitern nachfragte, welche Themen in ihren IT-Abteilungen am dringlichsten sind.

 

Wie die Computer Bild heute berichtet, erstellte die Experton Group aus den Ergebnissen ihrer Studie ein IT-Ranking mit den Top-Ten-Aktivitäten.

Demnach beurteilen Großunternehmer die bessere Unterstützung von Geschäftsprozessen und die Optimierung von IT-Prozessen als am wichtigsten. Drei von vier Befragten richten ihre IT darauf aus – und hieven diese beiden Kernaufgaben auf die Platze eins und zwei in den Charts.

Auf Rang drei: die Automatisierung in der Bereitstellung von IT-Services, gefolgt von der Virtualisierung von Servern, Desktops und Storage.

Bemerkenswert: Das Thema Green IT hat es zwar in die Liste geschafft. Doch nicht einmal jedes zweite Unternehmen misst Ressourceneffizienz und CO2-Reduktion allzu großen Wert zu.

Die Top Ten im Überblick gibt's hier.