16.06.2013

Entdecken, anfassen, ausprobieren:


Tolle Schau: Braunschweig feierte Festival mit Technik

Und die Welt stand plötzlich Kopf: Bei Thomas Tschiersch und dem Überschlagsimulator des ADAC konnte man die Erfahrung machen, dass so ein Gurt doch ganz nützlich ist. Foto: VDI
Und die Welt stand plötzlich Kopf: Bei Thomas Tschiersch und dem Überschlagsimulator des ADAC konnte man die Erfahrung machen, dass so ein Gurt doch ganz nützlich ist. Foto: VDI

Sendet das Handy in meiner Hosentasche gefährliche Strahlung aus? Wie funktioniert eigentlich ein 3D-Drucker? Und hält mein Gurt mich tatsächlich fest, wenn sich das Auto um 360 Grad dreht? Wer das Festival mit Technik 2013 in Braunschweig besucht hat, der konnte technische Anwendungen entdecken, anfassen, ausprobieren.

So hat man den Braunschweiger Altstadtmarkt noch nie gesehen: Der Veranstalter VDI Braunschweig und rund 30 Partner, darunter regionale Unternehmen und Forschungseinrichtungen, verwandelten ihn in eine große Technologielandschaft.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene: Sie alle konnten buchstäblich mit Technik in Berührung kommen – zum Beispiel mit einem Rennwagen und Überschlagssimulator oder mit Versuchsanordnungen zur Wasserqualitätsbestimmung und zur Strahlenmessung.

Ziel des VDI Braunschweig war, die Alltagstauglichkeit technischer Anwendungen zu zeigen und das Interesse von Kindern und Jugendlichen für Technik zu wecken – um damit bei dem einen oder anderen den Weg zu einem technischen Ausbildungsberuf oder einem ingenieurwissenschaftlichen Studium zu ebnen.

„Unsere Region hat einen starken Bezug zu Technik", sagt Horst Splett, Vorsitzender des VDI Braunschweig, „ist es wichtig, dass wir frühzeitig die Talente junger Menschen für Technik fördern."