13.01.2014

Infotag:


Wo bitte geht es zum Physik-Studium an der TU Braunschweig?

Wissenschaftliches Arbeiten im Bereich der Tieftemperaturphysik am Kühlgerät. Foto: TU Braunschweig
Wissenschaftliches Arbeiten im Bereich der Tieftemperaturphysik am Kühlgerät. Foto: TU Braunschweig

IT und Physik? Zwischen diesen Bereichen gibt's eine große Schnittmenge, weswegen IT-Region 38 gerne auf den Infotag der Physik verweist, den die Mitarbeiter des Physikzentrums der TU Braunschweig an diesem Samstag, 18. Januar 2014, ausrichten. Adressaten sind Schülerinnen und Schüler – die ja vielleicht auf den Geschmack kommen und es nach ebendiesem Tag gar nicht erwarten können, Physik in Braunschweig zu studieren.

Was ist eine Supraleitung und wie entstehen Planeten? Die Besucher erhalten am Infotag der Physik in Vorträgen und Experimenten Antworten auf Fragen wie diesen und einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen.

Der Infotag macht es möglich, sich in persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern über die Forschung der Physikinstitute und die Studienmöglichkeiten an der TU Braunschweig zu informieren.

Durch das Programm führen Physik-Studierende gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Das Angebot im Detail:

• 10 Uhr – Experimente zum Verständnis der Planetenentstehung, Prof. Dr. Jürgen Blum, Institut für Geophysik

• 10.30 Uhr – Vortrag „Supraleitung – Elektronenpaare gehen durch dick und dünn", Prof. Dr. Peter Lemmens, Institut für Physik der Kondensierten Materie

• 11.40 Uhr – Informationen zum Physikstudium an der TU Braunschweig

• 12 Uhr – Highlights aus der Forschung

• ab 12.30 Uhr – Laborführungen durch die Institute

Der Infotag der Physik findet statt in Mendelssohnstraße 2-3. Der Eintritt ist frei.