Inhalte mit dem Tag praxis.

Campus

Tag der Lehre

Starke Vorstellung: Informatik räumt zwei LehrLEOs ab

Da hat die Informatik ja mächtig abgeräumt beim Tag der Lehre 2014 der TU Braunschweig. Gestern, bei der Siegerehrung im Audimax, landete man in zwei von vier Kategorien ganz vorn. Sowohl die „Beste Vorlesung“ als auch die „Beste grundständige Lehre“ ging an die Informatik – eine starke Vorstellung mit guter Außenwirkung. IT-Region 38 blickt auf die Gewinner und die ausgezeichnete Lehre.

Autonome Mini-Autos im Duell

Carolo-Cup 2014: Spatz schnappt Carolinchen den Sieg weg

Und wieder knapp am Sieg vorbeigefahren: Wie im Vorjahr hat die TU Braunschweig beim Carolo-Cup den zweiten Platz belegt. Das Braunschweiger Team musste sich mit seinem Fahrzeug Carolinchen auf heimischem Terrain nur den Gästen der Universität Ulm geschlagen geben. Ihr Siegerauto: der Spatz.

Einblick ins Studium

Braunschweiger Tag der Informatik 2014: Twitter, Tablet & Co.

Was geht ab im Informatikzentrum der TU Braunschweig? Welche Inhalte bietet das Informatik-Studium? Wer morgen am Dienstag, 28. Januar 2014, beim Tag der Informatik vorbeischaut, bekommt auf diese Fragen Antworten. Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf sind eingeladen, alles über die Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und Informations-Systemtechnik zu erfahren. Schade nur, dass die Veranstaltung schon ausgebucht ist.

Infotag:

Wo bitte geht es zum Physik-Studium an der TU Braunschweig?

IT und Physik? Zwischen diesen Bereichen gibt’s eine große Schnittmenge, weswegen IT-Region 38 gerne auf den Infotag der Physik verweist, den die Mitarbeiter des Physikzentrums der TU Braunschweig an diesem Samstag, 18. Januar 2014, ausrichten. Adressaten sind Schülerinnen und Schüler – die ja vielleicht auf den Geschmack kommen und es nach ebendiesem Tag gar nicht erwarten können, Physik in Braunschweig zu studieren.

Interview mit Professor Harald Michalik

SpaceBot Cup 2013: Braunschweig, wir haben ein Problem

Zur „Leistungsschau der deutschen Robotik“ erklärten die Veranstalter den SpaceBot Cup. Mittendrin in diesem Wettbewerb des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt: ein Wissenschaftlerteam der TU Braunschweig. Weil keiner sein Soll erfüllen konnte, gewannen weder die Braunschweiger noch einer ihrer Konkurrenten den Wettstreit in Rheinbreitbach bei Bonn, für den sich eine Supercrosshalle in eine Weltraumlandschaft verwandelte. Stoff genug für IT-Region 38, um bei Professor Harald Michalik vom TU-Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze nachzufragen, wie er den SpaceBot Cup als Teilnehmer erlebt hat.

SpaceBot Cup des DLR

Heute gilt es: Space Lions schicken STEVE in den Parcours

Sekt oder Selters? Party oder Pleite? Heute geht’s für die Space Lions der Technischen Universität Braunschweig um den Sieg beim SpaceBot Cup des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Am Dienstagmittag gehen die Braunschweiger Wissenschaftler in Rheinbreitbach bei Bonn an den Start – und mit ihnen ihr Roboter STEVE.

Wintersemester 2013/14

Hochschule Harz: Auftakt mit 644 neuen Studierenden

Getreu dem Motto höher, schneller, weiter: In der Hochschulwelt gelten steigende Studierendenzahlen als Beleg, dass es nach vorn geht mit der eigenen Stärke. Bei der Hochschule Harz hat es dieses Jahr nicht ganz geklappt. Zu Beginn des Wintersemesters 2013/14 liegt die Erstsemester-Anzahl mit 644 knapp unter dem Wert des Vorjahres. Die Laune der neuen Studierenden hat das nicht getrübt, wie unser Foto von der Begrüßung der Erstsemester auf dem Wernigeröder Campus zeigt.

Gespickt mit Elektronik:

SmartCar Eleanor sorgt für gute Laune auf der IdeenExpo

Eleanor – so heißt das schmucke Modellfahrzeug, das aus der Ideenschmiede des Instituts für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik (ISF) der TU Braunschweig stammt. Auf der IdeenExpo in Hannover hat sich das kleine Gefährt in die Herzen von Kindern und Erwachsenen gefahren.

Open-Air-Programmieren

So lief das 48h CodeCamp: Die Nacht ist zum Codieren da

Wo wird überall Software entwickelt? Na klar, in Büros, Seminarräumen – und im Waldhofbad Wernigerode. Zumindest dann, wenn dort das 48 Stunden CodeCamp seine Zelte aufschlägt. Was genau in den zwei Tagen alles passiert ist, darüber sprach IT-Region 38 mit Olaf Drögehorn, Professor an der Hochschule Harz und Chef-Organisator des 48 Stunden CodeCamps.

Surface, Carrera-Bahn, Drinks

48h CodeCamp: Open-Air-Event mit Programmieren und Pool

Der Countdown läuft: Heute in zwei Wochen wird der Harz zur Open-Air-Programmier-Bühne. Was steckt hinter dem 48h CodeCamp? IT-Region 38 bat Macher Olaf Drögehorn zum Gespräch – und unterhielt sich mit dem Professor der Hochschule Harz über seine Ziele, die Programmiermöglichkeiten vor Ort und Drinks am Pool.

11.426 Erstsemesterinnen

Rekordhoch: Frauen gewinnen die Informatik lieb

Frauen und Informatik: Über diese Beziehung ist viel geschrieben und noch mehr geredet worden – meist darüber, dass beide nicht so recht miteinander können. Oder finden sie nun doch zusammen? Im vergangenen Jahr haben sich so viele Frauen für ein Informatik-Studium entschieden wie noch nie. 11.426 Studienanfängerinnen schrieben sich an deutschen Universitäten und Fachhochschulen ein. Professorin Ina Schaefer, Leiterin des Instituts für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik der TU Braunschweig, sagt IT-Region 38: „Das ist ein schöner Erfolg – aber es könnten gern noch mehr sein.“

Antrittsvorlesung von Professorin Ina Schaefer

Innovation oder Knockout? Was Software aus Autos macht

Einparkassistenz, automatische Abstandsregelung, City-Notbremsfunktion: Das sind einige Beispiele für Assistenzfunktionen in modernen Fahrzeugen. Die Fortschritte in der Automobilherstellung sind eng mit der Integration von Software verbunden – und genau die ist das Thema der Antrittsvorlesung von Professorin Ina Schaefer, Leiterin des Instituts für Softwaretechnik und Fahrzeuginformatik der TU Braunschweig, am 8. Mai 2013 um 17 Uhr.

Run auf Uni

Wird das Informatik-Studium endlich sexy?

Das Interesse an einem Informatik-Studium nimmt weiter zu: Im vergangenen Jahr haben sich 50.898 Studienanfänger an den deutschen Hochschulen im Bereich Informatik eingeschrieben. Insbesondere die Universitäten können bei den Erstsemestern ein dickes Plus verzeichnen. Großer Verlierer bei den Studiengängen: Maschinenbau.

Antrittsrede am 24. April

Markus Henke: Die nächste Stufe elektrischer Antriebssysteme

Es vergeht kaum ein Tag, in dem dieses Wort nicht in den Schlagzeilen steht: Energiewende. Mit der nachhaltigen Energieversorgung untrennbar verbunden ist die Elektromobilität – und damit auch elektrische Antriebssysteme, die das Fachgebiet von Markus Henke sind. Aufgepasst: Am Mittwoch, den 24. April, um 17 Uhr hält der Professor an der TU Braunschweig seine Antrittsrede.

Am 3. April um 17 Uhr

Rüdiger Kapitza: Antrittsrede über einbruchstolerante IT-Systeme

Wie schlägt sich Rüdiger Kapitza in seiner Antrittsvorlesung? Die Antwort gibt’s am Mittwoch, den 3. April, um 17 Uhr in der Aula im Braunschweiger Haus der Wissenschaft. Dann beginnt der Professor am Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund der TU Braunschweig offiziell seine Lehrtätigkeit.

Roboter-Entwicklung

Auf Weltraummission: SpaceLions wollen ganz hoch hinaus

In der Teilnehmerliste stehen so klangvolle Namen wie Berlin-Rockets, space-bot 21, Artemis – und auch SpaceLions. Das Team aus Spezialisten des Instituts für Datentechnik und Kommunikationsnetze und der Abteilung Entwurf integrierter Systeme der TU Braunschweig will hoch hinaus, sprich: den SpaceBot Cup nach Braunschweig holen. Was dahinter steckt? IT-Region 38 erklärt es.

Hohe Auszeichnung

Geld und Ehre für den Informatiker Julian Timpner

Schöner Erfolg für das Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund (IBR) der TU Braunschweig und seinen wissenschaftlichen Mitarbeiter Julian Timpner: Der Informatiker hat vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft den DRIVE-E-Studienpreis erhalten.

Gratis-Billets

Und die nächsten 50 Tickets: IT-Region 38 bringt Dich zur CeBIT

Dieses Angebot hat richtig Spaß gemacht: In den vergangenen Tagen bekam IT-Region 38 jede Menge Post von Studierenden, die sich brennend für die 50 Gratis-Tickets für die CeBIT 2013 interessierten. Die schlechte Nachricht: Das Kontingent ist längst vergriffen. Die gute Nachricht: IT-Region 38 legt noch einmal 50 drauf.

Sieger kommt aus München

Carolo-Cup 2013: Carolinchen aus Braunschweig verliert Titel

Der Titel ist futsch: Das Team der TU Braunschweig, im vergangenen Jahr noch Sieger, ist beim Carolo-Cup 2013 als Zweiter ins Ziel gekommen. Das Duell der selbst gebauten, autonom fahrenden Miniaturfahrzeuge gewann die Mannschaft von Phoenix Robotics der TU München – mit einem schicken schwarzen Renner.

Starkes Angebot

Gratis-Tickets für Studierende: Mit IT-Region 38 für lau zur CeBIT

Ein Tagesticket für die CeBIT 2013 vom 5. bis 9. März kostet eine Stange Geld: happige 40 Euro an einem Werktag. Es sei denn, man ist Studierender eines Faches aus dem Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik an einer der hiesigen Hochschulen und mit IT-Region 38 im Bunde. Denn dann kostet das Billett: gar nichts. Was man dafür tun muss? Nur eine Mail schreiben, sonst nichts.