Die Java Plattform Strategie (hinter den Kulissen von JDK7/8)

Titel Die Java Plattform Strategie (hinter den Kulissen von JDK7/8)
JUG Ostfalen
Kategorie Vorträge und Seminare
Beginn 08.09.2011, 19:00 Uhr
Ende 08.09.2011, 19:00 Uhr
Ort Haus der Wissenschaft

Pockelstr. 11
38106 Braunschweig
Download als .ics-Datei Download

Beschreibung

Die Java Plattform Strategie (hinter den Kulissen von JDK7/8)

Referent:
Wolfgang Weigend, Oracle

Nach der Veröffentlichung vom JDK 7 und dem darauf folgenden JDK 8 in 2012 sollen die Inhalte für Java SE 7 und Java SE 8 genauer betrachtet werden. Im JDK 7 geht es um Sprachverbesserungen im Project Coin, die Unterstützung für dynamisch typisierte Sprachen (“InvokeDynamic”) JSR 292, Concurrency und Collections Updates inklusive Fork/Join Framework.
Das JDK 8 beinhaltet Project Jigsaw mit Plattform-Modularisierung und Project Lambda (JSR TBD) mit Lambda Expressions, Default Methods, & Bulk Data Operations. Zudem erfolgen weitere Sprachverbesserungen im zweiten Teil von Project Coin. Weiterhin sind Java Type Annotations (JSR 308), Swing JDatePi! cker, Collection Literals enthalten.
Die Java Enterprise Edition 7 beschäftigt sich thematisch mit der Cloud, sie wird aktuelle Web-Standards wie HTML 5 und Web Socket unterstützen und ein HTTP Client API mit JAX-RS 2.0 enthalten. Zur verbesserten Entwicklung mit Java EE 7 wird das überarbeitete JMS 2.0 API enthalten sein. Die Dependency Injection Struktur wird mit einem API zur Injector-Konfiguration erweitert, welches in DI 1.1 definiert und in CDI 1.1 supported wird. Das Managed Bean Modell wird überarbeitet und verschiedene Inkonsistenzen, wie sie bei Managed Beans, EJB, Servlets, JSF, CDI und JAX-RS auftreten können, werden entfernt. Java EE 7 wird mit Java SE 7 aufgebaut und alle beteiligten Java-Spezifikationen werden dahingehend analysiert und verbessert, ! um ihre Schnittstellen auf die kommenden Java SE 8 Sprachänderungen auszurichten. Die Entwickler bekommen so den größt möglichen Nutzen aus der neuen Funktionalität.


Google Map