Über das Unternehmen


Standorttyp

Niederlassung / Geschäftsstelle

Beschreibung

IBM ist eines der weltweit größten Unternehmen für Informationstechnologie. Das Lösungsportofolio reicht vom Supercomputer über Software, Dienstleistung, Beratung bis zur Finanzierung. 2010 hatte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 99,9 Milliarden US-Dollar. Weltweit unterstützt die IBM Partner aller Größen bei ihren Projekten. Dazu kommt, dass IBM jährlich 6 Milliarden für Forschungszwecke ausgibt. Das IBM Deutschland Research & Development  GmbH in Böblingen ist eines der größten Technologiezentren der IBM. Insgesamt gibt es 33 Niederlassungen der IBM in Deutschland, wo ca. 21.000 Leute beschäftigt sind. Der Hauptsitz der Firma ist in Armonk bei North Castle im Bundesstaat Ney York. Insgesamt beschäftigt die IBM 400.000 Mitarbeiter in über 170 Ländern.

Seit der Entstehung 1911 hat sich die IBM immer wieder neu definiert und ist durch weit über Technologien hinausgehende Innovationen zu einer der stärksten Marken der Welt geworden. Die Leitgedanken der IBM sind Engagement für den Erfolg jedes Kunden. Innovationen, die etwas bewirken – für das Unternehmen und für die Welt. Und Vertrauen und persönliche Verantwortung in sämtlichen Beziehungen. Auch die Kundenzufriedenheit gehört zu den zentralen Handlungsgrößen des Unternehmens. Dazu werden regelmäßig Kundenbefragungen durchgeführt, um ein klares Bild von der Zufriedenheit unserer Kunden zu bekommen und entsprechen Veränderungen vornehmen können. In dem Jahr 2010 war die IBM im achtzehnten Jahr hintereinander das Unternehmen mit den meisten Patentanmeldungen auf der Welt.